Language
Blog

Zur Frage der Verkehrssicherungspflicht für einen Rodelhang

02.02.2012 18:58
von Jörg Steinle
(Kommentare: 0)
Bei Rodelunfällen im Freizeitbereich kann es zu schwerwiegenden Verletzungen kommen. Zum einen bergen naturgemäß Kollisionen zwischen Rodlern untereinander erhebliche Gefahren, wie auch herrenlose Schlitten, welche innerhalb kürzester Distanzen erhebliche Geschwindigkeiten aufnehmen können. Insoweit stellt sich die Frage einer denkbaren Haftung zum einen unter den Rodlern, welche den Hang benützen, sowie  zum anderen des Eigentümers oder Pächters eines Rodelhanges.
Weiterlesen …
© Rechtsanwälte Wölfle Briel Steinle Zimmer Dr. Steinle